Ruhigere Arbeitszone in der Bibliothek

Mit halbhohen Regalen wurden jetzt die Tischreihen vor dem Ausgang zum Organisch-Chemischen Institut hin optisch vom übrigen Bereich getrennt. Wir hoffen, damit dem Wunsch der Biblitheksbenutzer nach einer ruhigeren Zone zum konzentrierten Arbeiten entgegenzukommen. Derzeit sind die Arbeitsplätze in diesem Bereich voll besetzt.

Ursprünglich war geplant, den Bereich durch mobile Trennwände vom „Durchgangsverkehr“ der Bibliothek abzuschirmen. Unsere Beschaffungsstelle riet von solchen Wänden jedoch ab, da sie erfahrungsgemäß im Alltagsbetrieb leicht umfallen, so das schließlich die Entscheidung für die halbhohen Regale fiel.

Diese Maßnahme wurde aus Studienbeiträgen und Geldern der Universitätsverwaltung finanziert.

Advertisements

2 Antworten to “Ruhigere Arbeitszone in der Bibliothek”

  1. Bib-Bewohner Says:

    TOLL

  2. zbchem Says:

    Schön, dass es gefällt! H. Seidel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: