Was ist denn das da in der Ecke? oder: Wie man QR-Codes erstellt und testet

Der QR-Code unten rechts auf dem ACS on Campus-Plakat löste die Frage aus, was das denn sei.

In einem QR-Code können Informationen verschlüsselt werden, die mit mobilen Endgeräten per Kamera und eingebautem  Programm    eingelesen und entschlüsselt werden (Mobile Tagging). Häufig – wie auch im Fall unseres Plakates – werden Links ins Internet auf diese Weise für mobile Geräte angeboten.

Wie erstellt man nun aber so einen Code? Das ist kinderleicht, hat man erstmal ein passendes Programm gefunden. Für meinen Zweck sollte das natürlich kostenlos im Netz zu nutzen sein. Das ging mit GOQR.ME wunderbar und auch noch mit einfacher Größenanpassung über einen Schieberegler. Der erstellte QR-Code kann dann im Grafik-Format png heruntergeladen und wie jedes andere Bild auch weiterverwendet werden.

 

QR-Code erstellen mit GOQR.ME

Fragt sich nur, ob der QR-Code wirklich dahin führt, wohin er führen soll.

Mein Uralt-Handy funktioniert zum Telefonieren wunderbar, hat aber keine Kamera, geschweige denn eine Software zum Lesen von QR-Codes. Hier hilft der miniQR-Reader online. Voraussetzung ist, dass Sie den zu testenten QR-Code vorher auf eine Webseite hochladen können, denn Sie müssen hier die URL des QR-Code-Bildes eingeben, um die im QR-Code verschlüsselte Information anzeigen zu lassen.

Und wofür verwenden sie QR-Codes?

 

 

Advertisements

2 Antworten to “Was ist denn das da in der Ecke? oder: Wie man QR-Codes erstellt und testet”

  1. viola voß Says:

    wenn man einen code testen möchte, den mal als datei hat, aber den man nicht erst auf eine homepage hochladen kann oder möchte, kann man z.b. den „ZXing Decoder“ verwenden: dort kann man auch einzelne dateien zum auslesen-lassen hochladen.
    http://zxing.org/w/decode.jspx

  2. Heike Seidel Says:

    Vielen Dank für den Hinweis – hab‘ ich doch schon wieder was gelernt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: